Informationssysteme 2016

Vorlesung

Beginnend ab 19.04.2016 findet die Vorlesung an folgenden Tagen statt:

  • Dienstags, 15:30 – 17:00, 46-220
  • Donnerstags, 10:00 – 11:30, 46-220

Vorlesungsfolien 

  • Vorlesung 1: Motivation, Regularien, Grundlage der Informationssuche pdf
  • Vorlesung 2: Vektorraummodell, TF*IDF, Precision und Recall, MMR, Shingling, LSI pdf
  • Vorlesung 3: PageRank pdf
  • Vorlesung 4: Frequent Itemset Mining, k-Means-Clustering pdf
  • Vorlesung 5: Datenbanksysteme: Übersicht/Motivation, Entity-Relationship-Modellierung pdf
  • Vorlesung 6: Relationenmodell, konjunktive regelbasierte Anfragen pdf
  • Vorlesung 7: Konjunktive regelbasierte Anfragen, Relationenkalküle pdf
  • Vorlesung 8: Relationale Algebra pdf
  • Vorlesung 9: (Erweiterte) Relationale Algebra pdf
  • Vorlesung 10: SQL pdf
  • Vorlesung 11: SQL, Views pdf
  • Vorlesung 12: Fensteranfragen, Rekursion pdf
  • Vorlesung 13: JDBC, User-Defined Functions (UDFs) pdf
  • Vorlesung 14: Integrität, Trigger pdf
  • Vorlesung 15: Relationale Entwurfstheorie: Grundlagen pdf
  • Vorlesung 16: Relationale Entwurfstheorie: Zerlegung und Normalformen pdf
  • Vorlesung 17: Relationale Entwurfstheorie: BCNF, vierte Normalform pdf
  • Vorlesung 18: Architektur, Dateiorganisation pdf
  • Vorlesung 19: DB-Pufferverwaltung, Indexstrukturen: B / B+ Baum pdf
  • Vorlesung 20: Indexstrukturen: B / B+ Baum, Präfix B Baum, Bulkloading, Hashing pdf
  • Vorlesung 21: Anfrageoptimierung pdf
  • Vorlesung 22: Anfrageoptimierung: Histogramme, Transaktionsverwaltung: Einführung und Recovery pdf
  • Vorlesung 23: Transaktionsverwaltung: Serialisierbarkeit, Synchronisation (2PL) pdf
  • Vorlesung 24: Big Data Challenge, NoSQL (CAP Theorem, BASE) pdf

 
Übungsbetrieb

Benötigte Software wie RStudio ist auf den Terminalservern des SCI (tux{1,2,5,6}) installiert, Sie können sie aber auch auf Ihren eigenen Rechnern installieren.

Es gibt insgesamt 40 Aufgaben verteilt auf 13 Blätter. Mit dem korrekten und vollständigen Bearbeiten jeder Aufgabe können Sie jeweils einen Punkt erreichen. Um die Zulassung zur Abschlussklausur zu bekommen, müssen Sie 30 der insgesamt 40 Punkte erhalten.

Für jedes Übungsblatt gibt es eine Frist - in der Regel Montag auf Dienstag 23:59 CEST - zu der die Aufgaben als PDF in OLAT abgegeben und die jeweiligen Aufgaben als bearbeitet markiert werden müssen. Geben Sie eine Aufgabe ab, erhalten Sie einen Punkt, falls diese vollständig und überwiegend richtig bearbeitet ist. Sollte die Aufgabe überwiegend falsch sein, wird dieser Punkt aberkannt. Sollten Sie versuchen, mit der Abgabe einer leeren oder gänzlich nicht zureichenden Abgabe einen Punkt zu erlangen, werden Ihnen zusätzlich drei Minuspunkte angerechnet.

Die Abgabe dient als Grundlage für die Übung, so können etwa häufig auftretende Probleme ausführlich besprochen werden. Weiterhin müssen Sie in der Übung die Liste der bearbeiteten Aufgaben gegenzeichnen und Ihre erarbeitete Lösung auf Aufforderung vorstellen können. Sollten Sie dazu nicht in der Lage sein, wird auch hier der Punkt auf die Aufgabe nicht gegeben und Ihnen ggf. drei Minuspunkte angerechnet. Sie dürfen die Abgaben durchaus in Gruppenarbeit anfertigen, es muss trotzdem jeder Teilnehmer ein PDF hochladen und das Ergebnis in der Übung vorstellen können.

Kurzgefasst:

  • Vor der wöchentlichen Frist:
    • PDF mit eigener Lösung hochladen
    • Bearbeitete Aufgaben markieren
  • In der Übung:
    • Unterschreiben, markierte Aufgaben vorrechnen können

 

Klausur

Die Klausur findet am 03.08.2016 ab 8:30 Uhr in der Sporthalle statt. Die Bearbeitungszeit beträgt 120 Minuten.
Erlaubtes Werkzeug: Dokumentenechte und nicht-rote Stifte, Lineal oder Geodreieck, nicht-programmierbarer Taschenrechner.
Vergessen Sie am Tag der Klausur nicht, ihren Studierendenausweis mitzubringen. Die Verwendung von Smartwatches, Handys o.ä. wird als Betrugsversuch gewertet; wenn Sie eine Uhr benötigen, bringen Sie ein nicht-smartes Modell mit.

Die Klausurergebnisse finden Sie hier (VPN oder Passwort). Die Einsicht findet am 16.08.2016 von 14:00 - 15:30 Uhr im Seminarraum des Lehrgebiets statt (36-336).

Der zweite Klausurtermin ist am 16.09.2016 ab 08:30 Uhr in den Hörsälen 46-216 und 46-210. Regeln wie beim ersten Termin.

Die Ergebnisse der zweiten Klausur finden Sie hier (VPN oder Passwort). Die Einsicht findet am Donnerstag, 22.09.2016, von 14:30 - 16:00 Uhr im Seminarraum des Lehrgebiets statt (36-336).

Literatur

      • Manning C. D., Raghavan P. und Schütze H. Introduction to Information Retrieval. Cambridge University Press. 2008. http://nlp.stanford.edu/IR-book/
      • Elmasri, R., Navathe, S. B.: Grundlagen von Datenbanksystemen, Ausgabe Grundstudium, 3. Auflage, Pearson Studium, 2005 Bibliotheksbestand
      • Härder, T., Rahm, E.: Datenbanksysteme – Konzepte und Techniken der Implementierung, Springer-Verlag, Berlin, 2001 Bibliotheksbestand
      • Kemper, A., Eickler, A.: Datenbanksysteme – Eine Einführung, 7. Auflage, Oldenbourg-Verlag, 2009 Bibliotheksbestand
      • Kemper, A., Wimmer, M.: Übungsbuch Datenbanksysteme, 2. Auflage, Oldenbourg-Verlag, 2009 Bibliotheksbestand
      • Ramakrishnan, R., Gehrke, J.: Database Management Systems, 3. Auflage, McGraw-Hill, 2008 Bibliotheksbestand

 

 

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Sebastian Michel

M.Sc. Manuel Hoffmann

 

(c) AG DBIS, TU Kaiserslautern, 2015